Medienmitteilungen Ypsomed Gruppe

Burgdorf – Ypsomed lanciert die Abgabe eines Bolus via Smartphone auf die mylife YpsoPump über die mylife App. Diese neue Funktion ermöglicht es Anwenderinnen und Anwendern der mylife YpsoPump den Bolus bequem1 und diskret1 über das persönliche Smartphone abzugeben, ohne die Pumpe in die Hand nehmen zu müssen. Neben der im Frühsommer eingeführten Möglichkeit der automatisierten Insulinabgabe über die mylife CamAPS FX App bietet Ypsomed nun allen Kundinnen und Kunden eine zusätzliche Option zur diskreten Bolusfernabgabe an. Menschen mit Diabetes haben damit die Wahlfreiheit, die Therapielösung zu verwenden, die sie bevorzugen.

Das Management der eigenen Diabetestherapie ist eine lebenslange Aufgabe, die Betroffene in ihrem Alltag stark beeinflussen kann. Seit der Integration der Daten des Dexcom G6 Systems zur kontinuierlichen Glukoseüberwachung (CGM)2 in die mylife App können Anwenderinnen und Anwender ihre Insulin- und Glukosedaten überwachen und relevante Therapieinformationen und Bolusvorschläge auf dem Smartphone abrufen. Mit der neuen Funktion kann der Bolus auf der mylife YpsoPump direkt und diskret über das eigene Smartphone abgegeben werden. Es können alle Bolusvarianten – vom normalen Bolus über den verzögerten Bolus bis hin zu einem kombinierten Bolus abgegeben werden – ohne die Insulinpumpe in die Hand nehmen zu müssen.

Diskrete Diabetestherapie über die mylife App

Mit der Einführung der Insulingabe als Bolus über das Smartphone erreichen wir in der Diabetestherapie einen neuen Level an Diskretion und Komfort. Ob beim Essen mit Freunden oder bei der Arbeit – ein einfacher Befehl in der mylife App genügt, um den Bolus anschliessend diskret abzugeben,

zeigt sich Sébastien Delarive, Senior Vice President Diabetes Care, erfreut über den erreichten Meilenstein in der Weiterentwicklung des mylife YpsoPump Systems, der das Leben mit Diabetes massiv einfacher gestaltet.

Mit mylife Loop2, bestehend aus den drei Komponenten mylife YpsoPump, Dexcom G6 und der mylife CamAPS FX App hat Ypsomed zudem vor kurzem in Kooperation mit CamDiab Ltd. die automatisierte, Algorithmus-gesteuerte Insulinabgabe (AID) lanciert. Diese unterstützt Anwenderinnen und Anwender darin, ihren Blutzucker im optimalen Glukose-Zielbereich zu halten.

Die neue Bolus-Funktion der mylife App und die Verwendung von mylife CamAPS FX erfordern die mylife YpsoPump Software Version V05.00.XX oder höher. Anwenderinnen und Anwender älterer YpsoPump-Versionen können sich an ihren lokalen Ypsomed-Kundendienst wenden, um mehr über ihre Anspruchsberechtigung für eine kompatible mylife YpsoPump zu erfahren.

Thomas Kutt
Head of Investor Relations
Ypsomed Holding AG

Disclaimer:
Dexcom und Dexcom G6 sind registrierte Handelsmarken von Dexcom, Inc. in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern. CamAPS ist eine registrierte Marke von CamDiab Ltd.

1 Waldenmaier D. et al.: First User Experiences With a Novel Touchscreen-Based Insulin Pump System in Daily Life of Patients With Type 1 Diabetes Experienced in Insulin Pump Therapy. Journal of Diabetes Science and Technology. 2019;13(1):96-102. doi: 10.1177/1932296818785386.

2 mylife Loop: Die beschriebene Innovation ist in ausgewählten Ländern verfügbar und wird demnächst auch in weiteren Ländern erhältlich sein. Die erweiterte Verfügbarkeit ist von einer lokalen behördlichen Genehmigung abhängig.

Jdi zpět