Medienmitteilungen Ypsomed Gruppe

Burgdorf – Ypsomed wurde am 11. Januar 2017 mit dem 20. Solothurner Unternehmerpreis geehrt. Für die Umsetzung moderner Arbeitsmodelle und für das Engagement zur Förderung des Produktionsstandortes in der Schweiz wurde Ypsomed für ihre herausragenden unternehmerischen Leistungen im Kanton Solothurn ausgezeichnet. Die Übergabe fand vor über 350 Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung statt.

Mit dem Jahreskriterium „Erfolgreiche Unternehmen mit zukunftsweisenden Arbeitsmodellen“ richtet sich der Solothurner Unternehmerpreis 2017 an alle Unternehmen im Kanton Solothurn, die den Produktionsstandort fördern. Indem sie zukunftsweisende Arbeitsmodelle anbieten, damit Arbeitsplätze schaffen und Herausforderungen wie Fachkräfterekrutierung, Aus- und Weiterbildung, usw. beispielhaft meistern.

Ypsomed will mit ihrem Förderprogramm „HR Plus“ Fach- und Führungskräfte nachhaltig entwickeln und sichern. Ein Aspekt des Programms ist der strategische Ausbau im Bereich der Berufsbildung an den Standorten in der Schweiz. Sie offeriert Ausbildung in 11 Lehrberufen, viele davon neu und auf modernste Technologien ausgerichtet. 50% der Lehrabgänger können fest angestellt werden. Die Nachholbildung, das ist quasi der verspätete Lehrabschluss Erwachsener, wird gefördert. Wer sich berufsbegleitend durch ein Studium weiterbilden will, kann zeitlich und finanziell unterstützt werden. Eine Karriere ist über Führungs-, Fach- und Projektlaufbahnen möglich. Das Konzept kennt auch die Bogenkarriere. Dies umfasst die Förderung von valablen Job-Alternativen für Führungskräfte vor der eigentlichen Pensionierung. Auch moderne Konzepte der Arbeitsorganisation sind umgesetzt: Jahresarbeitszeit für alle, Teilzeitmodelle, Jobsharing, Home Office, Sabbatical, Vertrauensarbeitszeit für Kadermitarbeitende. Flexible Pensionierung ist möglich ab 60 bis 70 Jahren, mit schrittweiser Senkung des Beschäftigungsgrades.

Ypsomed CEO Simon Michel zeigt sich sehr erfreut über den Unternehmerpreis und führt weiter aus, weshalb ihm flexible und innovative Arbeitsmodelle wichtig sind:

„In dieser innovativen und dynamischen Branche, in der wir uns befinden, sind die Mitarbeitenden das wichtigste Gut und prägen den Erfolg massgeblich. Wir sind sehr bestrebt, dass die Mitarbeitenden zufrieden sind und sich mit Ypsomed identifizieren. Dies ist uns bisher auch gut gelungen, denn Ypsomed hat viele langjährige Mitarbeitende und weist eine sehr tiefe Fluktuationsrate von unter vier Prozent aus. Darauf bin ich stolz.“

Thomas Kutt
Head of Investor Relations
Ypsomed Holding AG

Jdi zpět