Über Ypsomed

Ypsomed ist die führende Entwicklerin und Herstellerin von Injektions- und Infusionssystemen für die Selbstmedika­tion und ausgewiesene Diabetesspezialistin mit über 30 Jahren Erfahrung. Als Innovations- und Techno­logieführerin ist sie die bevorzugte Partnerin von Pharma- und Biotechunternehmen für Injektions-Pens, Autoinjektoren und Pumpensysteme zur Verabreichung von flüssigen Medikamenten. Ypsomed präsentiert und vertreibt ihre Produktportfolios unter den Dachmarken mylife™ Diabetescare direkt an Patienten oder über Apotheken und Kliniken sowie unter YDS Ypsomed Delivery Systems im Business­-to-Business-Geschäft an Pharmafirmen. Sie hat ihren Hauptsitz in Burgdorf, Schweiz, und verfügt über ein globales Netzwerk aus Produktionsstandorten, Tochtergesellschaften und Vertriebspartnern und beschäftigt weltweit rund 1 800 Mitarbeitende.

Ypsomed Diabetes Care

Unter der Marke mylife™ Diabetescare agiert Ypsomed erfolgreich im Direktgeschäft mit Produkten und Dienstleistungen für Menschen mit Diabetes mellitus. Zum ­Produktportfolio gehören: Insulinpumpen, ­Infusionssets, Pen-Nadeln, Blutzuckermesssysteme und weiteres Zubehör. Die Produkte werden über ­Ypsomeds Tochtergesellschaften und Distributoren (Pen-Nadeln) an Krankenhäuser, Ärzte, Apotheken und Patienten direkt vertrieben.

Diabetes: Der globalen Krankheit wird für die nächsten 20 Jahre ein pandemisches Wachstum vorausgesagt. Derzeit wächst sie Anzahl Betroffener jährlich um 9 % weltweit. Aus diesem Grund setzt Ypsomed die Gründung neuer Tochtergesellschaften konsequent fort.

Ypsomed Delivery Systems

Über die Marke YDS – Ypsomed Delivery Systems – beziehen unsere Pharma- und Biotechkunden Injektionssysteme und Dienstleistungen. Sie tun dies bei der Branchenführerin, denn Ypsomed ist die weltweit grösste unabhängige Entwicklerin und Herstellerin von Injektions-Pens und Autoinjektoren, mit denen sich Patienten ihre flüssigen Medikamente subkutan selbst verabreichen können.

Trends für künftige Medikamente: Medikamente werden spezifischer, z.B. in der Behandlung von Autoimmunkrankheiten. Anstatt einem generischen Me­dikament (z.B. Humira®) kommt eine Vielzahl neuer, sehr spezifischer ­Medikamente auf den Markt. Neue Medikamente gegen Alzheimer, Fettleibigkeit und seltene Krankheiten werden entwickelt. Auch Krebsmedikamente werden spezifischer. Die Bestrebungen, Wirkstoffe für die subkutane Injektion zu entwickeln, eröffnen Chancen für die Selbstmedikation mit Auto- und Patchinjektoren.

Finanzkennzahlen

Im ersten Semester des Geschäftsjahrs 2020/21 haben wir einen konsolidierten Gesamtumsatz von CHF 199.3 Mio. erzielt (Vorjahr: CHF 190.6 Mio.). Das entspricht einem Wachstum von 4.6 % bzw. CHF 8.7 Mio. im Vergleich zum Vorjahr. Das Betriebsergebnis beträgt CHF 8.3 Mio. (Vorjahr: CHF 9.0 Mio.) und der Reingewinn CHF 6.5 Mio. (Vorjahr: CHF 7.6 Mio.).

Finanzkennzahlen

(Ungeprüfte Werte nach Swiss GAAP FER) in Tausend CHF

  01. April 2020 –
30. Sept. 2020
in % 01. April 2019 –
30. Sept. 2019
in %
Nettoerlös 199 333 100.0 % 190 622 100.0%
Herstellkosten der verkauften Produkte und Dienstleistungen – 152 015 – 76.3 % – 144 674 – 75.9%
Bruttoergebnis 47 318 23.7 % 45 948 24.1%
         
Marketing- und Vertriebsaufwand – 30 491 – 15.3 % – 32 860 – 17.2 %
Verwaltungsaufwand – 10 434 – 5.2 % – 10 540 – 5.5 %
Andere betriebliche Erträge 2 334 1.2 % 7 049 3.7 %
Andere betriebliche Aufwendungen – 385 – 0.2 % – 562 – 0.3 %
Betriebsergebnis 8 342 4.2 % 9 035 4.7 %
         
Finanzertrag 3 608 1.8 % 3 789 2.0 %
Finanzaufwand – 4 320 – 2.2 % – 3 805 – 2.0 %
Ergebnis vor Ertragssteuern 7 630 3.8 % 9 019 4.7 %
         
Ertragssteuern – 1 102 – 0.6 % – 1 416 – 0.7 %
Reingewinn 6 528 3.3 % 7 603 4.0 %
         
Gewinn pro Aktie
(Basis und Verwässerung)
in CHF
0.52   0.60  
         
Betriebsergebnis 8 342   9 035  
Abschreibungen auf Sachanlagen 15 698   13 413  
Amortisationen auf immateriellen Vermögenswerten 9 793   9 301  
EBITDA 1 33 834 17.0 % 31 749 16.7 %

1 Betriebsergebnis vor Abschreibungen und Amortisationen.