YpsoStory

Mädchen und Jungs erhalten Einblicke in die Arbeitswelt bei Ypsomed

Am nationalen Zukunftstag am 9. November haben wir rund 60 Jugendliche an unseren Standorten in Burgdorf und Solothurn begrüsst. Sie hatten die Möglichkeit, mit ihren Bezugspersonen Einblicke in deren Arbeitsalltag zu erhalten und Ypsomed näher kennenzulernen.

Die Kinder basteln am Zukunftstag 2023
Ein Mädchen bastelt gemeinsam mit ihrem Vater

Was ist eigentlich Diabetes? Und wie können wir Menschen mit chronischen Krankheiten helfen? Diese und weitere Fragen beantworteten wir am Zukunftstag. Während dem geführten Programm haben die Kinder die Lehrberufe kennengelernt, zusammen gebastelt und unsere Produktion besucht.

Neue Mitarbeitende für die Zukunft?

Durch den Zukunftstag bei Ypsomed hoffen wir, das Interesse der Jugendlichen an einer Ausbildung bei uns zu wecken.

Der nationale Zukunftstag ist nicht nur für die Jugendlichen, sondern auch für uns ein grossartiges Event. Wir bilden in 12 Lehrberufen aus und sind immer auf der Suche nach motivierten Schulabgängerinnen und Schulabgängern", sagt Jasmin Heer, Human Resources Manager Young Talents, über den Zukunftstag. "Der Zukunftstag ist auch eine gute Möglichkeit für uns, die neue Generation kennenzulernen und ihr unsere Unternehmenskultur zu zeigen.

sagt Jasmin Heer, Human Resources Manager Young Talents, über den Zukunftstag.

Es hat viel Spass gemacht, den Jungen und Mädchen unsere Arbeit zu zeigen und wir freuen uns bereits auf den nächsten nationalen Zukunftstag.

Unsere Lehrstellen

Die Kinder sind am basteln
Die Kinder sind am basteln
Ihre Kreativität war gefragt
Ihre Kreativität war gefragt
Die Kinder haben fleissig mitgearbeitet
Die Kinder haben fleissig mitgearbeitet

Zurück