YpsoStories

Ein bedeutender Tag für die Ypsomed

Der 14. November ist ein Tag von besonderer Bedeutung für die Ypsomed. Denn heute ist Weltdiabetestag sowie Nationaler Zukunftstag in der Schweiz, wo unser Hauptsitz liegt. Eine Chance, die Aufmerksamkeit auf Diabetes sowie auf die Gleichberechtigung zu lenken.

Wussten Sie, dass jeder zehnte Mensch an Diabetes erkrankt ist? Dass jede siebte Schwangerschaft von Diabetes betroffen ist? Oder dass jeder zweite Mensch mit Diabetes noch keine Diagnose hat?

Bewusstsein für die Tragweite von Diabetes

Heute am Weltdiabetestag wollen wir auf diese weitverbreitete chronische Krankheit aufmerksam machen. Insbesondere weil Diabetes weitreichende Folgen mit sich zieht, wenn er unbehandelt bleibt. Es ist deshalb von hoher Wichtigkeit, dass Diabetes frühzeitig erkannt und behandelt wird.

Informieren Sie sich über das Krankheitsbild, die Prävention und die Behandlung von Diabetes auf der Website der International Diabetes Federation.

In der Schweiz, wo unser Hauptsitz liegt, hat der heutige Tag noch eine weitere Bedeutung: Heute ist Nationaler Zukunftstag und 5.- bis 7.-Klässler erhalten einen Einblick in das Berufsleben. So können sie sich ein Bild machen für ihre spätere Berufswahl.

Gleiche Chance für Jungs und Mädchen

Am Nationalen Zukunftstag sollen Jungs und Mädchen insbesondere auch in Berufen schnuppern, in denen ihr Geschlecht untervertreten ist. Der heutige Tag soll den Jugendlichen aufzeigen, dass beiden Geschlechtern alle Möglichkeiten offen stehen.

Berufsalltag vorstellen und Diabeteswissen vermitteln

Heute durften wir rund 50 Jugendliche bei uns am Hauptsitz in Burgdorf sowie an unserem Standort in Solothurn begrüssen. Sie begleiteten ihre Bezugspersonen durch deren Arbeitsalltag bei uns und wir stellten ihnen unser Unternehmen näher vor. Aufgrund unseres Produktportfolios sowie der Tatsache, dass heute der Weltdiabetestag ist, gaben wir den Schülerinnen und Schülern auch einen Einblick ins Thema Diabetes. Sie zeigten sich interessiert und rund die Hälfte von ihnen hatte bereits ein gewisses Vorwissen. 

Potentielle zukünftige Mitarbeitende

Wir hoffen selbstverständlich, dass wir das Interesse der Jugendlichen wecken konnten und dass sich der eine oder die andere später bei uns bewerben wird. „Nicht nur für die Jugendlichen, sondern auch für uns ist der Nationale Zukunftstag von grosser Bedeutung. Ypsomed bildet Lernende in zehn verschiedenen Berufen aus und wir sind deshalb stets auf der Suche nach motivierten Schulabgängern.“, erklärt Dominic Caldart, HR Learning Ypsomed. Und auch wenn sich die Schülerinnen und Schüler für ein Studium entscheiden, haben sie die Möglichkeit, ihr Berufsleben mit einem Praktikum bei der Ypsomed zu starten.

Gemeinsam werden wir uns auch in Zukunft dafür einsetzen, dass die Selbstbehandlung für Menschen mit Diabetes zur Selbstverständlichkeit wird.

Schülerinnen und Schüler im Auditorium von Ypsomed
Die Schülerinnen und Schüler zeigen grosses Interesse am Thema Diabetes.
Schüler mit Insulin-Ampulle
Unsere jungen Gäste sehen sich eine Insulin-Ampulle ganz genau an.
Schülerinnen und Schüler auf einem Rundgang durch die Ypsomed
Die Schülerinnen und Schüler lernen die Ypsomed auf einem Rundgang besser kennen.
Jugendliche im Ypsomed Werkzeugbau
Die Jugendlichen besuchen unseren Werkzeugbau.
Durchführung eines Experiments bei Ypsomed
Unsere Zukunftstag-Besucher zeigen vollen Einsatz beim Experimentieren.
Schüler an einem Ypsomed Arbeitsplatz am Zukunftstag
Die Schülerinnen und Schüler erhalten Einblick in einen Beruf.

Zurück