YpsoStories

Weniger Verpackung und mehr Produktionsfläche

Seit Anfang August 2020 stehen an unserem Produktionsstandort in Solothurn zwei Megasilos. In den beiden Giganten wird Kunststoffgranulat gelagert. Zuvor wurde das Granulat auf Paletten angeliefert und aufbewahrt. Die Errichtung der Silos hat strategische Gründe.

Ypsomed errichtet zwei Megasilos
Die zwei 16 Meter hohen Stehsilos fassen zusammen satte 100 Tonnen. Dies entspricht dem Fassungsvolumen von ungefähr vier Lastwagen.

In Solothurn benötigen wir viel Kunststoffgranulat für die Produktion unserer Injektionsgeräte. Neu wird dieses Granulat nicht mehr auf Paletten angeliefert und gelagert, sondern als Schüttgut in einem Silo-Lastwagen transportiert und in unseren neu errichteten 16 Meter hohen Stehsilos gelagert. Die beiden Silos verfügen je über eine Doppelkammer. Zusammen fassen sie satte 100 Tonnen. Dies entspricht dem Fassungsvolumen von ungefähr vier Lastwagen.

Aus Lagerfläche wird Produktionsfläche

Der Umstieg von Paletten auf Silos lohnt sich auch wirtschaftlich. Die Silos haben eine 250 m2 grosse Lagerfläche freigemacht und so Raum für eine andere Nutzung geschaffen. Wir nutzen diese Fläche zukünftig für die Produktion im Auftrag eines Grosskunden nutzen. Damit leisten die beiden Megasilos einen Beitrag an unser strategisches Ziel der Expansion.

Einsparungen von Verpackung und Transport

Die Silos bieten auch ökologische Vorteile: Die Lieferung und Lagerung in Silos spart grosse Mengen an Verpackungsmaterial ein, da Holzpaletten, Kartonverpackungen sowie Plastikfolien wegfallen. Durch die Lagerung in Silos sparen wir pro Jahr ca. 720 Holzpaletten mit einem Gesamtgewicht von 10 800 kg, 8 784 kg Kartonverpackung, 1 008 kg Kunststofffolie und 288 kg Metall. Weiter kann bei der Lieferung als Schüttgut mehr Gewicht pro Fahrt angeliefert werden, als wenn das Granulat auf Paletten transportiert wird, was Emissionen beim Transport einspart.

Das Errichten der Megasilos ist ein grosser Schritt. Die Silos sind nicht nur für unsere Logistik von Bedeutung, sondern zahlen auch auf zwei Pfeiler unserer Strategie ein – auf die Expansion und die Nachhaltigkeit.

Roland Seckler, VP Global Supply Chain Operations, Ypsomed

Vorteile für die Arbeitssicherheit

Zudem schneiden die Silos auch bei der Arbeitssicherheit besser ab als die Lagerung auf Paletten. Unsere Logistikmitarbeitenden müssen keine Paletten mehr vom LKW ins Lager und von dort aus zu den Abfüllstationen bringen, da der Silo-Lastwagen mittels Druckluft direkt in unsere Silos entladen wird. Von unseren Silos aus wird das Granulat über Leitungen direkt zu den Abfüllstationen geführt.

Die Lagerung des Kunststoffgranulats in Silos hat ökonomische, ökologische wie auch soziale Vorteile. Folglich ist die Umstellung auf Silos eine nachhaltige Massnahme, die der Ypsomed-Strategie entspricht.

Probeentnahme
Anschluss am LKW
Anschluss am Silo
Schieber auf für die erstmalige Befüllung

Zurück