Medienmitteilungen Ypsomed Gruppe

Burgdorf – Ypsomed wird in Solothurn ein Konferenz- und Kulturzentrum bauen und für öffentliche Anlässe zur Verfügung stellen. Das gab Simon Michel, CEO von Ypsomed, gestern bei einem feierlichen Anlass vor zahlreichen Gästen, darunter die Solothurner Stadtpräsidentin Stefanie Ingold, bekannt. Das „Ypsomed Forum“ kann für Veranstaltungen gemietet werden und bietet Platz für 50 bis 300 Personen. Die Eröffnung des Forums ist für Mitte 2026 vorgesehen.

Ypsomed baut in Solothurn ein Konferenz- und Kulturzentrum
Das Ypsomed Forum soll 2026 fertiggestellt sein.

Insgesamt investiert Ypsomed in das Bauvorhaben rund 15 Mio. Franken. Den Zuschlag für die Planung und Umsetzung des Projekts erhielt die phalt Architekten AG mit dem Büro in Solothurn.

„Wir haben in Solothurn in den letzten zehn Jahren über 400 neue Stellen geschaffen und wollen weiterwachsen. Wir investieren hier auch, weil wir eine optimale Unterstützung durch die Stadt erfahren. Wir wollen mit dem Forum der Stadt und der Bevölkerung von Solothurn etwas zurückgeben“, erklärt Simon Michel, CEO von Ypsomed, diese Entscheidung.

Der Bauplatz des Ypsomed Forums liegt an der Kreuzung Grenchenstrasse / Ziegelmattstrasse, gegenüber dem neuen Haupteingang des bestehenden Ypsomed Firmengebäudes. Der Neubau wird fünf Etagen umfassen. Für öffentliche Veranstaltungen stehen ein Empfang und ein Auditorium zur Verfügung. Ausreichend Parkmöglichkeiten schafft ein Parkdeck mit zwei Ebenen, das Platz für 80 Autos und 80 Fahrräder bietet. Die Fläche zwischen den Gebäuden soll zu einer begrünten Begegnungszone umgestaltet werden, die Ruhe und ein angenehmes Klima schafft.

Sowohl als Stadtpräsidentin Solothurns als auch als Anwohnerin des Quartiers freue sie sich auf das Konferenzzentrum und die damit einhergehende Aufwertung des Stadtteils, sagte Stefanie Ingold. Ypsomed habe in Solothurn einen „Wissensstandort“ aufgebaut. Die Investitionen in neue Produktentwicklungen ziehe Fachkräfte an, die an etwas Innovativem und Zukunftsweisendem mitarbeiten wollen.  

Ypsomed ist führende Herstellerin von Infusions- und Injektionssystemen für die Verabreichung von flüssigen Medikamenten. Weltweit profitieren über acht Millionen Menschen mit chronischen Krankheiten von den Produkten, die Ypsomed in Solothurn, Burgdorf und im norddeutschen Schwerin herstellt.

Susanne Köhler
Head of Public Relations
Ypsomed Holding AG

Ga terug