Medienmitteilungen Ypsomed Gruppe

Burgdorf – Ypsomed hat den Funktionsumfang des Insulinpumpen-Systems mylife YpsoPump erweitert. Neu ermöglicht die App-basierte Integration des Dexcom G6 Systems zur kontinuierlichen Glukoseüberwachung (CGM) Menschen mit Diabetes ein Therapie-Management auf dem Smartphone. Anwenderinnen und Anwender der mylife YpsoPump erhalten die erweiterte Funktion des Pumpensystems – genannt „mylife Assist“ – über ein kostenloses Update der mylife App. mylife Assist wird zuerst in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Dänemark eingeführt, weitere Länder folgen bald.

Die mylife YpsoPump ist eine kleine, leichte Insulinpumpe, die über einen Touchscreen einfach zu bedienen ist. In der mylife App, die integraler Bestandteil des Pumpensystems ist, können Anwenderinnen und Anwender die Insulin- und nun auch die Glukosedaten überwachen. Die neue Funktion – genannt „mylife Assist“ – erleichtert Menschen mit Diabetes das Therapiemanagement, denn sie liefert ihnen relevante Therapiedaten mit einem Blick auf das Smartphone. Dank der Integration von Dexcom G6 erhalten Patientinnen und Patienten Glukosewerte in Echtzeit. Diese können sie z.B. nutzen, um Bolusvorschläge direkt in der mylife App zu berechnen. Ausserdem unterstützt die mylife App Anwenderinnen und Anwender mit Alarmen und Warnhinweisen bei zu hohen oder zu niedrigen Glukosewerten.

 „Wir unterstützen Menschen mit Diabetes mit einem App-zentrierten System, das möglichst einfach zu bedienen ist und so die Autonomie und die Lebensqualität erhöht. Die Integration von CGM-Daten und ab 2022 der Einsatz fortschrittlicher Algorithmen zur automatisierten Insulinabgabe (AID) machen aus unserem System eine umfassende Therapieplattform”,

zeigt sich Dr. Eberhard Bauer, Senior Vice President Diabetes Care, erfreut über den erreichten Meilenstein zur Einführung von mylife Assist.

App-basierter Ansatz

Durch die Integration von Dexcom G6 wird die mylife App zu einem zentralen Element des mylife YpsoPump Systems. Dank der Cloud-Integration der Lösung können Anwenderinnen und Anwender ihre Daten zudem einfach mit dem medizinischen Fachpersonal teilen, was diesem die Betreuung erleichtert und letztlich den Therapieerfolg unterstützt.

„Die auf Dauer angelegte Partnerschaft mit Ypsomed unterstreicht unser fortwährendes Ziel, innovativ zu sein und Menschen dabei zu helfen, die Kontrolle über ihren Diabetes zu übernehmen. Die Integration von Dexcom G6 in die mylife App ist ein zentrales Element des mylife YpsoPump Systems und wird das Diabetesmanagement bedeutend verbessern sowie das Vertrauen innerhalb unserer Community und ineinander stärken“,

so Erik Bjorkman, Senior Vice President, General Manager EMEA bei Dexcom.

Ypsomed verfolgt einen App-basierten Ansatz und baut sein Insulinpumpen-System kontinuierlich aus. Das erlaubt kurze Innovationszyklen und ermöglicht es, über Softwareupdates neue Funktionen in das System einzubauen. mylife Assist ist ab heute in den oben genannten Ländern als kostenloses Update für Anwenderinnen und Anwender der mylife App mit einem kompatiblen Android-Smartphone verfügbar. Die Einführung der „mylife Dose“ Funktion ist für Ende 2021 geplant. Mit dieser Funktion können Boli diskret und direkt über das Smartphone abgegeben werden.

Didier Plaschy
Public Relations
Ypsomed Holding AG

返回